background
logotype

Konzeption

Die umfassende Konzeption des Bienenhaus können Sie hier als PDF herunterladen.

Nachfolgend stellen wir Ihnen eine kurze Zusammenfassung dar.

 

Pädagogische Arbeit im Bienenhaus

Ein Kind ist für uns kein leeres Gefäß, das wir füllen wollen, sondern kommt schon als Persönlichkeit zu uns: mit eigenen Bedürfnissen, Charakter und Wünschen, die wir annehmen möchten.

Für uns ist ein Kind ein Partner mit Rechten und Pflichten. Wir möchten es auf seinem Lebensweg begleiten und es darin unterstützen, die eigenen unterschiedlichen Bedürfnisse zu erkennen, zu erfüllen und den Drang nach Bildung zu verwirklichen.

 

Unsere Ziele in der pädagogischen Arbeit

Kinder sind sich ihrer eigenen Person bewusst (Stärken, Schwächen). Sie bewegen sich selbstbewusst und frei. Die Kinder lernen, für sich selbst, ihr Verhalten, andere Personen und Gegenstände Verantwortung zu übernehmen.

Die Kinder lernen unterschiedliche Ausdrucksformen kennen und sind in der Lage, ihre Individualität zu finden und zu nutzen (z.B. Bewegung, Musik, Tanz, kreatives Gestalten).

Kinder können sich in den Räumen des Bienenhauses wohlfühlen.

Kinder lernen, auf unterschiedliche Arten Kontakte zu knüpfen.

Kinder erwerben und vertiefen ihre Fähigkeit, sich verbal zu äußern. Sie erwerben einen altersgemäßen Wortschatz und eine grammatikalisch richtige Ausdrucksweise.

Kinder verhalten sich sozial, nehmen Rücksicht und sind tolerant (z.B. im Finden von angemessenen Lösungsstrategien in Konfliktsituationen).

Kinder sollen in der Lage sein, aus sich selbst heraus in verschiedenen Lebenslagen Ruhe zu schöpfen und so zur Ausgeglichenheit zu finden. Die Kinder werden motiviert die Dinge des Alltags zu sehen, zu staunen und zu genießen.

Die Kinder sind in der Lage ihre Umwelt ganzheitlich wahrzunehmen.

Kinder können Spiele und andere altersgerechte Tätigkeiten mit altersangemessener Konzentration und Ausdauer durchführen. Sie können Aufgaben des alltäglichen Lebens selbständig bewältigen (z.B. An- und Ausziehen, Hände waschen, Toilettengang).

Kinder bilden ihr Körperbewusstsein und ihre Motorik aus. Sie sind in ihrer Fein- und Grobmotorik altersentsprechend entwickelt.

Kinder können logische Zusammenhänge erkennen. Sie sind wissbegierig und erwerben Wissen über ihr nächstes Umfeld. Die Kinder lernen ihr Umfeld kennen und orientieren sich darin.

Kinder lernen den Wert der Natur schätzen und ihr Verhalten danach auszurichten (z.B. Mülltrennung, Wasser sparen).

Kinder entwickeln eigene Ideen und gehen kreativ und phantasievoll damit um (z.B. im Rollenspiel).

Die Kinder erfahren christliche Werte und orientieren sich daran.

Die Kinder lernen verschiedene Medien kennen, um damit altersentsprechend und verantwortungsbewusst umzugehen.

Impressum  |  Datenschutz  |  2019  Kindertagesstaette Bienenhaus  |   globbers joomla templates